Samstag mit Andreas Hering

Altmorschen (pz). (…) der 29jährige verfügt über ein ungemein vielfältiges Areal technischer Möglichkeiten. Gern setzt er auf die kantigen Leitfiguren der klassischen Musik. So auch an diesem Abend mit Ludwig van Beethoven zum Beispiel. Die Fantasie H-Dur op.70 bringt er auf mitreißende Weise zu Gehör. Ebenso Johannes Brahms, die Sonate Nr.2 fis-moll op.2. Dezidiert akzentuiert, progressiv dominant vermag der mehrfache Bundespreisträger zu intonieren, ist zudem aber auch mit beträchtlichem Einfühlungsvermögen gesegnet. Das kommt ihm auch bei Werken von Domenico Scarlatti (1685-1757) zugute. Denn gerade in dessen Musik tummeln sich tausend Gefühle, Farben und Stimmungen. Auch bei Hering, der am selben Tag schon bei einem Konzert für Kinder begeistert hatte, bedankte sich das Publikum lautstark. (…)

Steve Kubeczyk-Stein, HNA Melsungen, 10.7.2012