Mathias Johansen - Musik in der Pforte
Apr
1
5:00pm 5:00pm

Mathias Johansen - Musik in der Pforte

1. Abonnementkonzert "Musik in der Pforte" - Heimat lernen II

Wir beginnen die Saison mit einer langen Nacht des Heimischwerdens. Wann werden wir heimisch und warum? Dass man lernen kann, sich heimisch zu fühlen, dafür gibt es viele Beispiele. Wo wir Heimat finden, geschieht meistens etwas um uns, das uns einlädt, und in uns, das es uns möglich macht, uns auf die neue Heimat einzulassen. In der langen Nacht des Heimischwerdens werden wir in Musik und Wort viele spannende Biografien des Heimatfindens erleben und uns danach hoffentlich mehr zuhause fühlen in dieser einen Welt, die wir alle gemeinsam bewohnen.

Programm:
Beethoven Septett

Beteiligte:
Miriam Helms Ålien | Violine
Klaus Christa | Viola
Mathias Johansen | Violoncello
Leon Bosch | Kontrabass
k.a. | Horn
Francesco Negrini | Klarinette
Allen Smith | Fagott

Tickets und weitere Informationen zur Veranstaltung: www.frauenmuseum.at

church-593211_640.jpg
View Event →
Mathias Johansen - Musik in der Pforte
Mar
31
8:00pm 8:00pm

Mathias Johansen - Musik in der Pforte

  • Pförtnerhaus und Landeskonservatorium Feldkirch (map)
  • Google Calendar ICS

1. Abonnementkonzert "Musik in der Pforte" - Heimat lernen II

Wir beginnen die Saison mit einer langen Nacht des Heimischwerdens. Wann werden wir heimisch und warum? Dass man lernen kann, sich heimisch zu fühlen, dafür gibt es viele Beispiele. Wo wir Heimat finden, geschieht meistens etwas um uns, das uns einlädt, und in uns, das es uns möglich macht, uns auf die neue Heimat einzulassen. In der langen Nacht des Heimischwerdens werden wir in Musik und Wort viele spannende Biografien des Heimatfindens erleben und uns danach hoffentlich mehr zuhause fühlen in dieser einen Welt, die wir alle gemeinsam bewohnen.

Programm:
Beethoven Septett

Beteiligte:
Miriam Helms Ålien | Violine
Klaus Christa | Viola
Mathias Johansen | Violoncello
Leon Bosch | Kontrabass
k.a. | Horn
Francesco Negrini | Klarinette
Allen Smith | Fagott

Tickets und weitere Informationen zur Veranstaltung: www.pforte.at

church-593211_640.jpg
View Event →
Mathias Johansen - Musik in der Pforte
Mar
30
7:00pm 7:00pm

Mathias Johansen - Musik in der Pforte

  • Pförtnerhaus und Landeskonservatorium Feldkirch (map)
  • Google Calendar ICS

1. Abonnementkonzert "Musik in der Pforte" - Heimat lernen II

Wir beginnen die Saison mit einer langen Nacht des Heimischwerdens. Wann werden wir heimisch und warum? Dass man lernen kann, sich heimisch zu fühlen, dafür gibt es viele Beispiele. Wo wir Heimat finden, geschieht meistens etwas um uns, das uns einlädt, und in uns, das es uns möglich macht, uns auf die neue Heimat einzulassen. In der langen Nacht des Heimischwerdens werden wir in Musik und Wort viele spannende Biografien des Heimatfindens erleben und uns danach hoffentlich mehr zuhause fühlen in dieser einen Welt, die wir alle gemeinsam bewohnen.

Programm:
Beethoven Septett

Beteiligte:
Miriam Helms Ålien | Violine
Klaus Christa | Viola
Mathias Johansen | Violoncello
Leon Bosch | Kontrabass
k.a. | Horn
Francesco Negrini | Klarinette
Allen Smith | Fagott

Tickets und weitere Informationen zur Veranstaltung: www.pforte.at

View Event →
Mathias Johansen - Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz
Feb
18
8:00pm 8:00pm

Mathias Johansen - Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Doppelkonzert mit der Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Solisten
Maria-Elisabeth Lott (Violine)
Mathias Johansen (Violoncello)


Programm
Carl Stamitz: Sinfonie concertante in Es-Dur für Violine & Violoncello

Weitere Informationen zum Ticketverkauf folgen.

 

View Event →
Burgklassik 2017 - Wintermärchen
Feb
11
7:00pm 7:00pm

Burgklassik 2017 - Wintermärchen

WINTERMÄRCHEN

Im Konzert „Wintermärchen“ führen die beiden Musiker Mathias Johansen (Violoncello) und Andreas Hering (Klavier) in die Erzählkunst ohne Worte. Nicht das geschriebene Wort, sondern der reine Klang ist es, der die Zuhörer in die fantastische Welt verschiedenster Komponisten eintauchen lässt. Wie kein anderer hat es Leoš Janáček verstanden, sein musikalisches Märchen Pohádka durch Tonmalerei zum Leben zu erwecken. Tiefe Einblicke in sein Seelenleben gewährt auch Robert Schumann mit den Märchenbildern, die als Rückzug des Komponisten in eine musikalische Idylle als Gegensatz zu den revolutionären Wirren
von 1849 gewertet werden können. Das Leben von Bohuslav Martinů klingt beinahe selbst wie ein Märchen. In einer tschechischen Kirche geboren, verbringt er die Kindheit im Turm dieser Kirche, umgeben von seiner Familie, ansonsten jedoch weitgehend isoliert von äußeren Einflüssen. Seine früheste Wahrnehmung der Welt – als etwas Fernes und Phantastisches – blieb ihm auch in der Musik erhalten. Blickt man auf César Francks Sonate in A-Dur, so spürt man die Kraft, mit der ein Komponist Worte in Musik zu verfassen mag. Dort legt sich das Motiv in dramatischer Entwicklung über alle Sätze der Sonate hinweg, die den einen oder anderen Zuhörer dazu anregt, sich ein eigenes Märchen aus dieser Klangwelt heraus zu denken. 

 

Besetzung

Mathias Johansen (Violoncello)

Andreas Hering (Klavier)

Programm

Bohuslav Martinů (1890-1959)
Sonate für Cello und Klavier Nr. 1 - Poco allegro
Robert Schumann (1810-1856)
Märchenbilder für Klavier und Viola op. 113 - 1. Nicht schnell
Leoš Janáček (1854-1928) 
Pohádka (Fairy Tale)
Robert Schumann (1810-1856)
Märchenbilder für Klavier und Viola op. 113 - 4. Langsam, mit melancholischem Ausdruck
Bohuslav Martinů (1890-1959)
Sonate für Cello und Klavier Nr. 1- Allegro con brio
César Franck (1822-1890)
Sonate für Violine und Klavier A-Dur op. 120 (bearb. für Violoncello und Klavier)
 

Tickets

Eintritt: 15.- € Vorverkauf / 18.- € Abendkasse, 12.-€ Schüler, Auszubildende, Studenten Reservierung: ADILO-Büro (Tel. 09492/600970, Fax 09492/601888, Mail info@adilo-bayern.de
Eine Veranstaltung der DOLINA Gesellschaft für Landeskunde / Kulturkreis Parsberg

View Event →
Mathias Johansen - AN DICH - Komponistinnen im Frauenmuseum
Nov
19
5:00pm 5:00pm

Mathias Johansen - AN DICH - Komponistinnen im Frauenmuseum

Starke Frauen schreiben starke Musik - AN DICH

››An Dich‹‹ so heißt eine zarte, flüchtige Klavierminiatur der kroatischen Nationalkomponistin Dora Pejacevic, deren prachtvolles Klavierquartett an diesem Novembernachmittag erklingen wird. Jelena Firsowa gehört neben Sofia Gubaidulina zu den bedeutendsten Komponistin aus der ehemaligen UdSSR, ihre Musik ist wie die Gubaidulinas von großer spiritueller Kraft. Seine Schülerin Johanna Senfter hielt Max Reger für eine große Begabung und wir freuen uns, ihre tiefe, romantische Musik für die ››Pforte im Frauenmuseum‹‹ dem Vergessen zu entreißen.

Programm:
Dora Pejacevic - Klavierquartett
Jelena Firsova - Uraufführung
Louise Farrenc - Klavierquintett E-Dur

Beteiligte:
Miriam Helms Ålien | Violine
Klaus Christa | Viola
Mathias Johansen | Violoncello
Akiko Shiochi | Piano


EINZELKARTEN
17 Euro
8 EuroSchülerInnen und Studierende
Für Kinder und Jugendliche bis 15 Jahren freier Eintritt (Reservierung erbeten)

VERKAUF UND RESERVIERUNG
Tourismusbüro Hittisau
T 05513 6209 50 oder tourismus@hittisau.at

Abendkasse ab 16.30 Uhr
Einlass ab 16.30 Uhr

Dora Pejacevic

Dora Pejacevic

View Event →
;athias Johansen - Öffentliche Generalprobe - AN DICH
Nov
18
7:30pm 7:30pm

;athias Johansen - Öffentliche Generalprobe - AN DICH

Starke Frauen schreiben starke Musik

››An Dich‹‹ so heißt eine zarte, flüchtige Klavierminiatur der kroatischen
Nationalkomponistin Dora Pejacevic, deren prachtvolles Klavierquartett
an diesem Novembernachmittag erklingen wird. Jelena Firsowa gehört
neben Sofia Gubaidulina zu den bedeutendsten Komponistin aus der
ehemaligen UdSSR, ihre Musik ist wie die Gubaidulinas von großer spiritueller
Kraft. Seine Schülerin Johanna Senfter hielt Max Reger für eine
große Begabung und wir freuen uns, ihre tiefe, romantische Musik für die
››Pforte im Frauenmuseum‹‹ dem Vergessen zu entreißen.

Programm:
Dora Pejacevic - Klavierquartett
Jelena Firsova - Uraufführung
Louise Farrenc - Klavierquintett E-Dur

Beteiligte:
Miriam Helms Ålien | Violine
Klaus Christa | Viola
Mathias Johansen | Violoncello
Akiko Shiochi | Piano

Dora Pejacevic

Dora Pejacevic

View Event →
Mathias Johansen - Meisterkurs
Nov
1
to Nov 4

Mathias Johansen - Meisterkurs

  • Freie Musikschule Engelberg (map)
  • Google Calendar ICS

Meisterkurs mit Prof. Mathias Johansen (Violoncello)

Probenort

Kurs Cello-Orchester, Freie Waldorfschule Engelberg, Winterbach.
Meisterkurs, Freie Musikschule Engelberg, Winterbach.

Unterkunft

Soweit möglich, werden jugendlichen TeilnehmerInnen Gastfamilien aus dem Umfeld der Freien Musikschule und der Musikschule Unteres Remstal vermittelt. Weitere Informationen hierzu sowie ein Hotelnachweis können über info@cellowelt.de angefordert werden.

Verpflegung

Mittag- und Abendessen wird über einen Catering-Service gegen einen Unkostenbeitrag angeboten.

Anmeldung

Nur vollständig ausgefüllte Anmeldungen über die Website des Deutschen Cello-Orchesters einschließlich Bezahlung der entsprechenden Kursgebühr können weiterbearbeitet werden. Anmeldeschluss ist der 28.07.2016.

View Event →
Oct
22
8:00pm 8:00pm

Celloherbst am Hellweg

Mit: Andreas Hering (Klavier) und Felicitas Stephan (Violincello)

Programm:
Beethoven: Sonate Nr. 3 A-Dur , op. 69
De Falla: “Suite po­pu­laire es­pa­gn­ole”
Martinů: Thema & Variationen
Boulanger: 3 Pièces pour vio­lon­celle et piano

In ih­rem neuen Programm „Europäische Meisterwerke“ prä­sen­tie­ren Felicitas Stephan und Andreas Hering span­nende Interpretationen der be­deu­ten­den Werke von Beethoven, De Falla, Boulanger und Martinů.

Die ge­bür­tige Mannheimerin Felicitas Stephan war schon als Kind Schülerin von Prof. Hans Adomeit. Ihr Studium bei Carl-Gustav Settelmeier schloss sie mit der künst­le­ri­schen Reifeprüfung ab. Meisterkurse u. a. bei Sebastian Baer, Maria Kliegel und William Pleeth er­gänz­ten ihre Ausbildung. In ih­rem Musikdomizil, ei­nem al­ten, ro­man­ti­schen Fachwerkhaus hoch über dem Ruhrtal im Dorf Opherdicke in un­mit­tel­ba­rer Nähe des be­kann­ten his­to­ri­schen „Haus Opherdicke“ übt, probt und stu­diert sie täg­lich. Hier, wo sich im­mer wie­der Musiker, Komponisten, Maler und Schriftsteller be­geg­nen, ist das künst­le­ri­sche Zentrum des „Celloherbst am Hellweg“, des­sen künst­le­ri­sche Leitung sie be­reits seit 2004 in­ne­hat.

Der Pianist Andreas Hering nahm sei­nen ers­ten Unterricht bei Ulrich Jokiel, ei­nem Schüler Leonard Bernsteins. Später stu­dierte er in Rostock Klavier bei Stephan Imorde und Matthias Kirschnereit und be­kam dar­über hin­aus wich­tige Anregungen un­ter an­de­rem von Elisabeth Leonskaja, Renate Kretschmar-Fischer und Anatol Ugorski. Seine pia­nis­ti­schen Fähigkeiten führ­ten ihn be­reits in zahl­rei­che Konzertsäle in und au­ßer­halb Deutschlands und nicht zu­letzt durch die Teilnahme an der Bundesauswahl Junger Künstler des Deutschen Musikrats an die Seite vie­ler her­vor­ra­gen­der Kammermusikpartner. Andreas Hering ist Preisträger na­tio­na­ler und in­ter­na­tio­na­ler Klavierwettbewerbe, u.a. des Internationalen Max-Reger-Klavierwettbewerbs in Weiden, des Wartburg-Klavierwettbewerbs Eisenach, des International Piano Competition “Ciutat de Carlet” (Spanien), des Beethoven-Wettbewerbs “Richard Laugs” in Mannheim und des International Piano Competition “A.Speranza” in Taranto (Italien).

Tickets und weitere Informationen: www.hellwegticket.de

View Event →
Mathias Johansen -  BUTTERFLY under glass im Radialsystem Berlin
Oct
14
to Oct 16

Mathias Johansen - BUTTERFLY under glass im Radialsystem Berlin

Eine PODIUM-Produktion

Butterfly under Glass ist eine komplexe Live-Performance für Licht, Tanz und Musik. Inspiriert wurde diese künstlerisch und technisch ambitionierte Projekt durch das künstlerische Schaffen der amerikanischen Tänzerin und Choreografin Loie Fuller (1862-1928), die sich einen Ruf als radikale Erneuerin des Tanzes und als Erfinderin wegweisender Licht- und Bühneninszenierungen erwarb. Sie arbeitete als erste mit elektrischem Licht und farbigen Projektionen; sie ließ sich Schmetterlingsflügel aus Radium anfertigen, die auf der Bühne leuchteten und revolutionierte mit ihren abstrakten Choreografien die Welt der Bühne. Ihre Lebensgeschichte ist geprägt durch die außergewöhnliche Zeit des künstlerischen und technischen Aufbruchs Ende des 19. bzw. Anfang des 20. Jahrhunderts.

Als Künstler sind dabei der Klang- und Elektronikkünstler Fabian Russ (29), die hervorragende Tänzerin und Choreographin Laurie Young und der international renommierte Videokünstler Frieder Weiss. Die künstlerische Gesamtleitung hat Steven Walter (28) inne – ein weiterer Impulsgeber ist der erfahrene Musikdramaturg Folkert Uhde. Als Musiker treten auf: Azadeh Maghsoodi (Violine), Mathias Johansen (Violoncello), Schlagwerk und Gesang.

Weitere Infromationen zur Veranstaltung auf: www.radialsystem.de

View Event →
Andreas Hering - Celloherbst am Hellweg
Oct
8
8:00pm 8:00pm

Andreas Hering - Celloherbst am Hellweg

  • Zentrum für Internationale Lichtkunst (map)
  • Google Calendar ICS

Celloherbst am Hellweg - Musikgeschichte in ei­ner Nacht!  Kammermusiknacht im Lichtkunstzentrum

Das Cellospiel unddie Kunst ha­ben beim Celloherbst eine lange Tradition und schon seit vie­len Jahren ist der Celloherbst zu Gast im Lichtkunstzentrum Unna. Das Zentrum für Internationale Lichtkunst Unna ist das welt­weit er­ste und ein­zige Museum, das sich aus­schließ­lich der Lichtkunst wid­met. Die la­by­rin­thi­schen, in den ver­schie­dens­ten Farben und Formen be­leuch­te­ten Gänge, die Kühlräume und der Säulenkeller bie­ten ideale Voraussetzungen für eine kam­mer­mu­si­ka­li­sche Nacht mit un­ter­schied­li­chen Ensembles und KünstlerInnen. 

In die­sem Jahr sind die mu­si­ka­li­schen Freunde der künst­le­ri­schen Leiterin des Celloherbstes Felicitas Stephan in der Kammermusiknacht im ESM zu Gast.  Kammermusikfreunde kön­nen sich auf das kaum be­kannte Klaviertrio des fran­zö­si­schen Komponisten Gabriel Fauré, auf Johann Sebastian Bach und auf in­ter­es­sante Werke von Astor Piazzolla und Max Reger freuen. 

Es wer­den u.a. in­ter­es­sante Musiker wie der Geiger Misha Nodelman, Konzertmeister der Neuen Philharmonie Westfalen, Emil Rovner, der sin­gende Cellist aus Dresden so­wie derPianist Andreas Hering den Abend ge­stal­ten. Zur Erinnerung an Max Regers 100. Todestag in die­sem Jahr stellt Hering den Komponisten in sei­nem Programm in den Mittelpunkt. Er wird zu­dem Auszüge aus sei­ner Solo-CD „Stimmungen“ spie­len, dar­un­ter den Zyklus „Draußen – 6 Stimmungen für Klavier“, kom­bi­niert wird diese Entdeckung auf der CD mit den Telemann-Variationen von Max Reger. Ein un­ver­gess­li­ches Erlebnis für je­den Liebhaber des Violinspiels istauch das Spiel Misha Nodelmans als Solisten. Ausdrucksstark, bril­lant und zu­tiefst mu­si­ka­li­sch be­wegt er seine Zuhörer. Es wer­den die Cellistinnen Felicitas Stephan und Pauline Stephan zu hö­ren sein und das Tango Ensemble Contrabajando wirdeine Hommage an Astor Piazzolla spie­len.


Programm:
Werke von Reger, Piazzolla, Martinů, Fauré, Bach

Tickets und weitere Informationen zur Veranstaltung: www.celloherbst.de

autumn-110668_640.jpg
View Event →
Andreas Hering - Celloherbst am Hellweg
Oct
6
6:00pm 6:00pm

Andreas Hering - Celloherbst am Hellweg

Das Cello zwi­schen Klang und abs­trak­ter Malerei
Kammermusiknacht im ESM

Das Cellospiel und die Kunst ha­ben beim Celloherbst eine lange Tradition und schon seit vie­len Jahren ist der Celloherbst zu Gast im Emil Schumacher Museum in Hagen, das durch die Expressivität der mo­der­nen und abs­trak­ten Malerei Emil Schumachers be­sticht. Eine Symbiose aus Klang und Kunstgenuss, eine Neuinterpretierung des bild­li­chen Raumes durch die Musik, das ist es, was der Celloherbst bei je­dem Festivals aufs Neue schafft, die Vermittlung ei­ner sinn­li­chen Erfahrung durch Kunst und Musik.
In die­sem Jahr sind die mu­si­ka­li­schen Freunde der künst­le­ri­schen Leiterin des Celloherbstes Felicitas Stephan in der Kammermusiknacht im ESM zu Gast. Kammermusikfreunde kön­nen sich auf das kaum be­kannte Klaviertrio des fran­zö­si­schen Komponisten Gabriel Fauré, auf Johann Sebastian Bach und auf in­ter­es­sante Werke von Astor Piazzolla und Max Reger freuen.
Es wer­den u.a. in­ter­es­sante Musiker wie der Geiger Misha Nodelman, Konzertmeister der Neuen Philharmonie Westfalen, Emil Rovner, der sin­gende Cellist aus Dresden so­wie der Pianist Andreas Hering den Abend ge­stal­ten. Zur Erinnerung an Max Regers 100. Todestag in die­sem Jahr stellt Hering den Komponisten in sei­nem Programm in den Mittelpunkt. Er wird zu­dem Auszüge aus sei­ner Solo-CD „Stimmungen“ spie­len, dar­un­ter den Zyklus„Draußen – 6 Stimmungen für Klavier“, kom­bi­niert wird diese Entdeckung auf der CD mit den Telemann-Variationen von Max Reger. Ein un­ver­gess­li­ches Erlebnis für je­den Liebhaber des Violinspiels ist auch das Spiel Misha Nodelmans als Solisten. Ausdrucksstark, bril­lant und zu­tiefst mu­si­ka­li­sch be­wegt er seine Zuhörer. Außerdem wer­den die Cellistinnen Felicitas Stephan, künst­le­ri­sche Leiterin des Celloherbstes und Pauline Stephan zu hö­ren sein.


Programm:
Werke von Reger, Martinů, Fauré und Bach

Tickets und weitere Informationen zur Veranstaltung: www.celloherbst.de

View Event →
Sebastian Lambertz - Düsseldorf Festival
Oct
1
8:00pm 8:00pm

Sebastian Lambertz - Düsseldorf Festival

"Multiple Personality" - Konzertabend mit Klarinette, interaktiver Videokunst und Orchester


Der Name ist Programm: Aus einem klassischen Konzertformat erwächst durch den Einsatz von Videokunst und interaktiver Technologie ein multiples, ein vielfältiges Erlebnis. In der Stückauswahl wird das Konzept fortgeschrieben. Mit Carl Nielsens Klarinettenkonzert, Steve Reichs „New York Counterpoint“ und Scaramouche von Darius Milhaud beleuchten der Klarinettist Sebastian Lambertz und das junge orchester NRW den Begriff der multiplen Persönlichkeit unter verschiedenen Aspekten. Die Videoprojektionen der New Yorker Künstlerin SooA Kim begleiten jedes Werk mit einer eigenen Bilderwelt – mal minimalistisch, mal konkret, mal sphärisch.

Tickets und weitere Informationen: düsseldorf festival
Gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW
Mit freundlicher Unterstützung der Johanneskirche Stadtkirche Düsseldorf

View Event →
Klangspuren Festival Tirol
Sep
18
8:00pm 8:00pm

Klangspuren Festival Tirol

Abschlusskonzert - PILGERWANDERUNG

Von Pass Strub bis Weitau in St. Johann i.T.

geführt von Jakobswegforscher Peter Lindenthal

 

Beginn der Pilgerwanderung:

09.00 Uhr Pass Strub

Konzertbeginn

20.00 Uhr

 

Programm

Marco Döttlinger jeux II

Giorgio Tedde Austro Antoine Daurat Entre deux

Salvatore Sciarrino Appendice alla perfezione für 14 Glocken

Achim Bornhöft Neues Werk UA

Georges Aperghis Le corps à corps

Spätmittelalterliche Tänze aus dem London Manuscript (Add MS 29987)

 

Mitwirkende

Iannis Xenakis, Rebonds B

Duo Enßle-Lamprecht:

Anne-Suse Enßle (Blockflöten)

Philipp Lamprecht (Schlagzeug)

Mehr Informationen unter: http://klangspuren.at/klangspurenfestival/

 

View Event →
Philipp Lamprecht - 1916 ONEINONESIX.
Sep
17
8:00pm 8:00pm

Philipp Lamprecht - 1916 ONEINONESIX.

Tanztheaterproduktion des Leipziger Theaters

Dada-Tanztheater-Collage von Alessio Trevisani mit der Company des Leipziger Tanztheaters.

Nähere Informationen in Kürze.

Mitwirkende

u.a. Philipp Lamprecht

Kartenvorverkauf: Oper Leipzig (Tel. 0341-126 12 61), www.eventim.de, Ticketgalerie Leipzig (Hainstr. 1), alle bekannten Vorverkaufsstellen

 

View Event →
Philipp Lamprecht - 1916 ONEINONESIX.
Sep
16
8:00pm 8:00pm

Philipp Lamprecht - 1916 ONEINONESIX.

Tanztheaterproduktion des Leipziger Theaters

Dada-Tanztheater-Collage von Alessio Trevisani mit der Company des Leipziger Tanztheaters.

Nähere Informationen in Kürze.

Mitwirkende

u.a. Philipp Lamprecht

Kartenvorverkauf: Oper Leipzig (Tel. 0341-126 12 61), www.eventim.de, Ticketgalerie Leipzig (Hainstr. 1), alle bekannten Vorverkaufsstellen

View Event →
Philipp Lamprecht - Premiere: 1916 ONEINONESIX.
Sep
15
8:00pm 8:00pm

Philipp Lamprecht - Premiere: 1916 ONEINONESIX.

Tanztheaterproduktion des Leipziger Theaters

Dada-Tanztheater-Collage von Alessio Trevisani mit der Company des Leipziger Tanztheaters.

Nähere Informationen in Kürze.

Mitwirkende

u.a. Philipp Lamprecht

Kartenvorverkauf: Oper Leipzig (Tel. 0341-126 12 61), www.eventim.de, Ticketgalerie Leipzig (Hainstr. 1), alle bekannten Vorverkaufsstellen

 

View Event →
Andreas Hering - Recital
Sep
9
8:00pm 8:00pm

Andreas Hering - Recital

Recital

Das Haus Friedwart ist eine historische und architektonische Besonderheit. Auf einem großen Gartengrundstück am Kalsmunthang gelegen, wurde es zwischen 1914 und 1917 für Ernst Leitz II, den Wegbereiter der Leica, gebaut. Heute wird es nur noch für Empfänge und Kammerkonzerte genutzt. Die ausergewöhnliche Innenausstattung wurde durch den Architekten Bruno Paul entworfen, der als Erbauer eleganter Villen und Gestalter anspruchsvoller Wohnmöbel bekannt wurde. Interessierte bekommen ausschließlich im Rahmen der Besichtigungen Einblicke in die Räumlichkeiten der Villa und deren Außenanlage. Hier wird natürlich auch die bewegte Geschichte der bekannten Wetzlarer Unternehmerfamilie Leitz näher erläutert.

Informationen zum Programm folgen bald.

Beteiligte:

Andreas Hering, Klavier solo

events_840x474.jpg
View Event →
Mathias Johansen - Schubertiade Schloss Eyb 2016
Sep
9
5:00pm 5:00pm

Mathias Johansen - Schubertiade Schloss Eyb 2016

Lodernde Romantik – Trio D’Accord

Das Trio rund um Martina Trumpp (Violine), Mathias Johansen (Cello) und Bohumir Stehlik (Klavier) konzertiert regelmäßig in verschiedenen Besetzungen – bis hin zum Klavierquintett. Mit ihrem Programm generieren sie ausgehende von Smetanas Trio, das anlässlich des Todes seiner Tochter entstand, einen hochromantischen Kontrast von Licht und Dunkel, Himmel und Erde.

Konzertprogramm:
• Smetana: Klaviertrio g-Moll Op. 15
• Mendelssohn-Bartholdy: Klaviertrio d-Moll Op. 49
• und weitere

Beteiligte:
Martina Trumpp, Violine
Mathias Johansen, Violoncello
Bohumir Stehlik, Klavier

Tickets und weitere Informationen zur Veranstaltung:www.schubertiade-schloss-eyb.de

View Event →
Mathias Johansen - Steirisches Kammermusik Festival
Sep
4
7:30pm 7:30pm

Mathias Johansen - Steirisches Kammermusik Festival

quartet-255071_640.png

Steirisches Kammermusik FestivalHello Cello I!

Diesen Resonanzen kann sich keiner entziehen und wird unweigerlich zum Schallwellenreiter. Wenn acht Celli in Virtuosenhänden ihren Dienst tun, dann ist das Programm schon fast sekundär. Trotzdem: Jede Menge Filmmusik, aber auch Arrangements barocker Meisterwerke.
Programm


Mitwirkende:
Mathias Johansen
Erich Oskar Huetter
James Barralet
Giulio Cazzani
Francesco Martignon
Kristaps Bergs
Zita Varga
Sol Daniel Kim

Programm:
James Barrelet: „Film Music Medley“ Musik aus den Filmen wie

Matrix, Star Wars, Terminator, Requiem for a Dream, Pulp Fiction. Blade Runner oder Black Cat White Cat

Rachmaninov: Vocalise

Albinoni: Adagio

Tickets und weitere Informationen zur Veranstaltung: www.kammermusik.co.at

View Event →
Mathias Johansen - Steirisches Kammermusik Festival
Sep
3
7:30pm 7:30pm

Mathias Johansen - Steirisches Kammermusik Festival

Steirisches Kammermusik Festival "Hello Cello II"

Diesen Resonanzen kann sich keiner entziehen und wird unweigerlich zum Schallwellenreiter. Wenn acht Celli in Virtuosenhänden ihren Dienst tun, dann ist das Programm schon fast sekundär. Trotzdem: Jede Menge Filmmusik, aber auch Arrangements barocker Meisterwerke.
Programm


Mitwirkende:
Mathias Johansen
Erich Oskar Huetter
James Barralet
Giulio Cazzani
Francesco Martignon
Kristaps Bergs
Zita Varga
Sol Daniel Kim

Programm:
James Barrelet: „Film Music Medley“ Musik aus den Filmen wie

Matrix, Star Wars, Terminator, Requiem for a Dream, Pulp Fiction. Blade Runner oder Black Cat White Cat

Rachmaninov: Vocalise

Albinoni: Adagio

Tickets und weitere Informationen zur Veranstaltung: www.kammermusik.co.at

View Event →
Mathias Johansen - Steirisches Kammermusik Festival
Sep
2
7:30pm 7:30pm

Mathias Johansen - Steirisches Kammermusik Festival

Steirisches Kammermusik FestivalHello Cello I!

Diesen Resonanzen kann sich keiner entziehen und wird unweigerlich zum Schallwellenreiter. Wenn acht Celli in Virtuosenhänden ihren Dienst tun, dann ist das Programm schon fast sekundär. Trotzdem: Jede Menge Filmmusik, aber auch Arrangements barocker Meisterwerke.
Programm


Mitwirkende:
Mathias Johansen
Erich Oskar Huetter
James Barralet
Giulio Cazzani
Francesco Martignon
Kristaps Bergs
Zita Varga
Sol Daniel Kim

Programm:
James Barrelet: „Film Music Medley“ Musik aus den Filmen wie

Matrix, Star Wars, Terminator, Requiem for a Dream, Pulp Fiction. Blade Runner oder Black Cat White Cat

Rachmaninov: Vocalise

Albinoni: Adagio

 

Tickets und weitere Informationen zur Veranstaltung: www.kammermusik.co.at

 

 

 

 

View Event →