vision string quartet

AND THE WINNER IS: VISION STRING QUARTET

Sie sind jung, sie sind zu viert und sie sind auf dem besten Weg, die Quartett-Szene aufzuhebeln. Nicht ohen Grund haben sie kürzlich den 1. Preis im Fach Streichquartett beim renommierten Felix Mendelssohn Bartholdy Hochschulwettbewerb gewonnen.

Das Konzept heißt: Stilübergreifend mit Stil

Dabei spielen sie prinzipiell auswendig, egal ob es sich um seitenlange Klassikliteratur handelt, oder um Eigenkompositionen und Arrangements der publikumswirksamen neueren Musikformen wie Jazz, Pop und Rock im Repertoire.

was ist neu?

Quartette gibt es so einige, doch was macht das vision string quartet so besonders? Die Bandbreite an Spieltechniken, komplexen Rhythmen, Harmonien, Improvisationen und Klangfarben, das in all diesen Genres verlangt wird, sorgt dafür, dass das vision string quartet gerade auch die klassische Musik sehr vielseitig interpretiert. Ebenso vielseitig reichen die Konzertformate des jungen Quartetts von klassischen Konzertsälen wie dem Gewandhaus Leipzig über Musikfestivals wie dem Rheingau Musik Festival, Ballettkooperationen beim Heidelberger Frühling unter John Neumeier bis hin zu Klanginstallationen beim 360 Grad Streichquartettfest bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und Radioproduktionen im SWR.

Bisherige Kammermusikpartner

Waren unter anderem Jörg Widmann, Haiou Zhang und Edicson Ruiz sowie 2015 das Quatuor les Dissonances, mit dem sie gemeinsam das Streichoktett von Felix Mendelssohn Bartholdy aufführten. Wichtige Lehrer des vision string quartet sind unter anderem Heime Müller, Gerhard Schulz vom Alban Berg Quartett und das Artemis Quartett. Weitere musikalische Anregungen erhielt das Quartett auf Meisterkursen wie dem internationalen Kammermusikcampus der Jeunesses Musicales, ProQuartet in Frankreich und der Stiftung Villa Musica Rheinland-Pfalz, zu deren Stipendiaten sie gehören.

Highlights im Jahr 2015

Besondere Momente waren unter anderem Radioproduktionen beim SWR, Konzerte im Beethovenhaus Bonn, der Tonhalle Zürich, der Philharmonie Luxembourg, im Sendesaal Bremen, beim Podium Festival Esslingen sowie ein Auftritt bei den sommerlichen Musiktagen Hitzacker im Quintett mit dem Kontrabassisten Edicson Ruiz.

Drei jährige Förderung als "SWR2 New Talent"

Im April 2015 erhielt das vision string quartet den Förderpreis „New Talent“ des SWR2 - die Möglichkeit eine intensive Förderung mittels Konzerten, Radioproduktionen, Interviews und verstärkter medialer Präsenz zu erhalten. Auch im kommenden Jahr stehen zahlreiche Konzerte an, darunter Auftritte bei den Thüringer Bachwochen, dem Heidelberger Frühling, den Schwetzinger SWR Festspielen, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern sowie den Weingartner Musiktagen und dem Lucerne Festival.